Beschreibung:

443 Ss. Gr.8°. Ln. mit Goldpräg. u. Umschl.

Bemerkung:

Lizenzausgabe der zuerst 1988 im Verlag Edition Leipzig erschienenen umfassenden Bibliographie. "Das folgende Schriftenverzeichnis umfaßt sämtliche deutschsprachigen Texte Karl Mays, die nach heutiger Kenntnis bis einschließlich 1912, seinem Todesjahr, gedruckt und verbreitet worden sind." Aufgenommen wurden "auch seine populärwissenschaftlichen Beiträge, seine lyrischen und kompositorischen Arbeiten, seine Prozeßschriften und Flugblätter, seine publizierten Einsendungen und Erklärungen an die Presse sowie autobiographische Zeugnisse einschließlich Brieftexte, sofern diese im genannten Zeitraum in vervielfältigter Form in die Öffentlichkeit gelangt sind. Ferner haben außer den Erstveröffentlichungen auch alle seinerzeit erschienenen Nachauflagen und Nachdrucke Berücksichtigung gefunden, und zwar unabhängig davon, ob ihre Veröffentlichung autorisiert oder nichtautorisiert erfolgt war. Wo es erforderlich schien, wurden den bibliographischen Beschreibungen Kurzkommentare oder erläuternde Anmerkungen beigegeben. Die vorliegende Bibliographie stellt in diesem Sinne ein Gesamtverzeichnis der Werke Karl Mays dar." (Vorwort). 601 Nummern. - Hainer Plaul (geb. 1937 in Lommatzsch) studierte Ethnographie und Philosophie, 1966-1991 Mitarbeiter an der Akademie der Wissenschaften, Bereich Volkskunde; zahlreiche Veröffentlichungen zu Karl May und zur Volks- und Trivialliteratur. - Gerhard Klußmeier (geb. 1939 in Hamburg), Journalist und Buchautor, Karl-May-Forscher. - Gestaltung: Horst Adler. - II.