Beschreibung:

Österreichs Holzpflanzen. Eine auf genaue Berücksichtigung der Merkmale der Laubblätter gegründete floristische Bearbeitung aller im österreichischen Kaiserstaate wild wachsenden oder häufig cultivirter Bäume, Sträucher und Halbsträucher.. Folio. 1640 Blattabdrucke in Naturselbstdruck auf 79 Tafeln, zahlreiche Blattabdrucke im Text sowie 1 Maßstabtafel, XXVIII, 524 S., (1 Bl.) und je 1 Bl. vor S. IX und 429. Halblederband den Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel (etwas berieben u. fleckig, Ecken etwas bestoßen u. beschabt, kleine Fehlstelle am unteren Kapital).

Bemerkung:

Nissen, BBI 1555; Pritzel 7241; Stafleu/C. 8129. - Einzige Ausgabe des seltenen Werkes über die Laubblätter mit der Anwendung des von Alois Auer (1813-69) erfundenen Naturselbstdruckes. Die Herstellung von Abdrucken nach Naturgegenständen war schon bekannt, Auer gelang jedoch durch die Verwendung der Galvanoplastik die entscheidende Vollendung dieser Technik. Im vorliegenden Werk sind die Blattabdrucke nach einem vereinfachten Verfahren hergestellt. Sie ergeben durch Umdruck auf Zink erzeugte, mit der Buchdruckerpresse gedruckte positive Bilder. Die Taf. 67 und 68 enthalten photographisch verkleinerte Naturdrucke (Vorwort). - Alois Pokorny (1826-86) habilitierte sich in Wien für Pflanzengeographie und war seit 1864 Gymnasialdirektor. - Schönes, kaum fleckiges Exemplar.

Erhaltungszustand:

Ohne die Tafel 45. - Vorsatz mit Besitzvermerk von alter Hand. Wenige Tafeln vorwiegend verso geringfügig stockfleckig.