Beschreibung:

Jetzt zum erstenmal Theils aus Handschrifftlichen Urkunden, theils aus andern bewährten Nachrichten, zusammen getragen. Tomus III. Oder Dritter Bund = Tle. 17-20 (v. 24 insges.40). Mit 1 gest. Frontispiz, 1 gefalt. Kupfertafel u. 3 gefalt. Kupferkarten.. Gr.-4°. (34 x 21 cm). Titel-Bl. (rot-schwarz-Druck), 7 Bll., 126(2) S., 4 Bll., 159(1) S., 4 Bll., 151(1) S. 2 Bll., 153(1) S. u. 40(2) S. Kalbsleder d. Zt. m. RSch. über Holzdeckeln mit 6 Bünden u. Schließenresten

Bemerkung:

Erste Ausgabe. De Backer/S. VII, 1586, 4. Brunet V, 547. Cordier, Bibl. Sinica 941 ff. - Zahlt zu den bedeutendsten Quellen der Missionsgeschichte des 18. Jahrhunderts, erstmals 1726 ff. erschienen. Die abgedruckten Quellen stammen aus verschiedenen Ländern: zu China ca. 114 S.; zu Kleinasien incl. Krim, Persien [u.a. der ganze 18. Theil mit 160 S.] Sibirien u. Polen zus. ca. 226 S.; zu Ägypten ca. 50 S.; zu Schweden ca. 16 S.; zu Südamerika ca. 30 S. Der 20. Theil behandelt ausschließlich den "Auszug des Volcks Israel aus Egypten". - Das Frontispiz nach dem Titel zeigt den chinesischen Princeps Josephus. Die gefalt. Karten, 1: Schaubühne Des Letztern Kriegs in dem Königreich Persien (1729). 2: Weeg dern Kindern Israel aus Aegypten nach Chanaan. 3: Tabula Artemidori Straboni et Iosephi Descriptionibus adapta ( auf den Kopf gebunden). Die gefalt. Tafel zeigt den H. Berg Horeb und Seine Gegend. Karten mit kl. Aus- u. teils geklebten Einrissen im w. Rand. - Jeder der einzelnen Theil mit eigenem Titelblatt und dort mit dem Übertitel "Neuer Welt-Bott". Teils leicht angestaubt, fleckig u. fingerfleckig, wenig Seiten wasserrandig, verso Deckel etwas wurmstichig u. Innengelenke angeplatzt, aber fest.

Erhaltungszustand:

(berieben u. bestoßen, etwas wurmstichig, Ecken, Kanten u. Deckel mit kl. Fehlstellen im Lederbezug, Kapitale fehlen, vorderes Außengelenk mit teils geplatztem Leder).