Beschreibung:

nach der Natur aufgenommen von verschiedenen Künstlern, und in Stahl gestochen von Johann Poppel im Vereine mit den ausgezeichnetsten Stahlstechern unserer Zeit ; begleitet von einem historisch-topographischen Text.. Groß Oktav. Mit gestochener Titelvignette und 156 Stahlstich-Ansichten auf 154 Tafeln. LXXVI, 456 Seiten; 16 Seiten Beschreibung von Frankfurt. Halblederbände der Zeit mit Rückenvergoldung und goldgeprägtem Rückentitel.

Bemerkung:

Seltene frühe und komplette Auflage. Das Großherzogthum Baden von seiner schönsten Seite, insbesondere seine Burgen und Schlösser und mit den noch unzerstörten Ansichten von Mannheim, Freiburg und Pforzheim. Johann Gabriel Friedrich Poppel (1807 - 1882 in Ammerland) war ein deutscher Kupfer- und Stahlstecher, Architekturzeichner, Landschaftsmaler und Verleger.

Erhaltungszustand:

Die Einbände abweichend gebunden, etwas berieben. Die Tafeln wenig bis kaum stockfleckig. . Die obere Stehkante des Textbandes etwas beschädigt, die Vorsätze des Textbandes stockfleckig, sonst gut erhalten.