Beschreibung:

Propositiones und Vorträge, Protestationes, Manifesta, Deductiones, sambt vielen andern passirten Reichs- und Crayß-Sachen (..). Fünfzehender, sive ejusdem continuationis Eilffter Theil; Das sechszehende Buch, Worinnen vornehmlich enthalten: Die bey annoch währendem Reichs-Tag zu Regenspurg ergangene Acta, samt andern Memorialien, Kayserlichen Commissions-Decreten, und erfolgten Reichs-Gutachten.. 2°. 36 x 23 cm. [8] Blatt, 628 Seiten, 1 Falttafel. Pergamentband der Zeit mit dekorativem schwarzgeprägtem Supralibros der Dombibliothek zu Magdeburg auf Vorderdeckel und Rundum-Rotschnitt.

Bemerkung:

5. Auflage. Mit einer genealogischen Falttafel, einer Holzschnittvignette und Initialen. In sich abgeschlossener Einzelband aus der Acta Publica, bei der es sich um das Herzstück von Lundorps journalistisch-publizistischer Tätigkeit handelt. Beim vorliegenden Band handelt es sich um den 15. Band der fünften Auflage und innerhalb der Zählung in dieser Auflage um den Fortsetzungsband 11 (von Anno 1688 - Anno 1690). Ursprünglich zwischen 1621 und 1625 in vier Bänden veröffentlicht, erschienen noch bis ins Jahr 1721 weitere Ausgaben und Fortsetzungen. Insbesondere jene, die nach Lundorps Ableben (1629) erschienen und sich aus dessen editorischem Stil heraus weiter entwickelten, genossen Ansehen. Der katholisch-kaisertreue Charakter von Lundorps Publikationen, der an einigen Stellen als schmeichlerisch bezeichnet wird, wurde bereits zeitgenössisch von gegnerischer Seite kritisiert, was das Gesamtwerk selbstverständlich gerade historiographisch nicht uninteressant macht. Einband nur leicht berieben und Ecken marginal bestossen, vorderer Vorsatz mit Bibliothekssignatur mit Tinte in alter Hand, dezenter Stempel des Vorbesitzers auf Titelblattverso und den Vorsätzen, Seiten gering und stellenweise etwas ungleichmäßig gebräunt, Seite 247/248 mit Fleck (Text dennoch gut lesbar), zwei kleine Stellen mit geringem Textverlust durch Beschabung auf den Seiten 249/250. Sehr gutes Exemplar. Contemporary vellum binding with blind stamped supralibros (Dombibliothek zu Magdeburg) and red edges. Volume 15 of the 5th printing (and at the same time the 11th continuation volume within this edition). Originally published between 1621 and 1625, many continuation volumes and new editions were published until 1721, which were especially those that enjoyed a good reputation. Lundorp on the other hand was often criticized by opponents for being a bit too catholic and loyal to the emperor, which makes his publications even more interesting in historiographical regards. With a vignette and initials in wood cut and a plate. Binding only slightly rubbed and very lightly bumped, small stamp (previous owner) on end papers and titlepage verso, small inscprition in ink on end paper, pages lightly darkened, page 247/248 with small stain (text still legible), two small defects on pages 249/250. Very fine copy.