Beschreibung:

Oder 'wunderliche Fata einiger Seefahrer'. Eine Geschichte aus dem Anfange des achzehnten Jahrhunderts. Eingeleitet von Ludwig Tieck.. Klein-8°. 16 x 16 cm. LIII, 317, 373, 345, 310, 361 und 270 Seiten. Neuere Pappbände mit goldgeprägten Rückentiteln auf violetten Lederschildchen und marmoriertem Bezugspapier.

Bemerkung:

Erste Ausgabe (für Tieck), Wilpert/Gühring 59. Die erste Ausgabe von Schnabel erschien bereits 1731. Blätter unbeschnitten, Blattränder knickspurig und teils mit winzigen Einrissen. Besitzerstempel "v. Waltershausen, München" auf 3 der 6 Vortiteln, ein Vortitel mit einem 4 cm-langen Einriss. Einige Blätter papierbedingt gebräunt, etwas braunfleckig, teils etwas wasserfleckig. Gute Exemplare.