Beschreibung:

3 Bände. 8°. Titel und 3 lithographierte Titelblätter; jew. 4 bzw. 3 Bll. Index oder Inhalt, S. 1-40, 49-204; S. 1-152, 169-366; S. 1-158. Lithographierter handschriftlicher Text in deutscher Kurrentschrift (Laufschrift). Und: 56 lithographierte Illustrationen: Numeriert als 1-24, 53-64, 69-80, 83-88. Ungebundene Lagen, eingelegt in einen fast passgenauen vollornamentierten Leineneinband des "Zentralblatt für Gynäkologie - 1911" mit goldgepr. Front- und RTitel (ein wunderbares Interims-Heim für diese seltensten Bände).

Bemerkung:

Rarissimum der Volkserotik. Die Bände bringen eine Sammlung aus allen Bereichen, in denen sich Volkserotik sprachlich ausdrückt: Verse, Sprüche, Rätsel, Parodien, Briefe, Anzeigen, Reden, Lebensbetrachtungen, aber auch kleine Theaterstücke, Dialoge und zotige Geschichten. Hier in einer besonders authentischen Form zum Ende des 19. Jahrhunderts. Sprachgebrauch und einige Themen ("Pestsäule am Graben in Wien") verweisen auf die Entstehung der Sammlung in der österreichischen K. u. K. Monarchie. Den genannten Verfasser bzw. Anthologen entnehmen wir dem einzigen uns bekannten Exemplar (Ars Amandi Kat. 66, 34; ohne Abbildungen). Die hier vorhandenen Illustrationen reproduzieren Sujets des 19. Jahrhunderts, vielfach mit Untertiteln. In der Zählung von Text und Bild fehlen offenbar einige Seiten und Blätter. Eine Bindung ist nicht mehr vorhanden. Alte Randläsuren, teils Knicks, teils fingerfleckig od. fleckig, papierbedingt leicht gebräunt. Vereinzelte Bleistift-Anstreichungen. Bibliographisch (außer s.o.) ohne Nachweis. Weltweit in keiner Bibliothek verzeichnet. Wirklich selten. ----------------- Popular Eroticism. [Holec, Ernst: Geheimnisse des Feigenblattes (Secrets of the fig leaf): Part 1: Liberal conception of the VI Commandment. Part 2: Errors of taste. Part 3: Cultural development of original sin. [All titles in German]. With illustrations. 3 vols. No further details. [Circa 1885]. 8vo. 3 lithographed title pages; each 4 or 3 pp. index or contents, pp. 1-40, 49-204; pp. 1-152, 169-366; pp. 1-158. Lithographed handwritten text in German Kurrentschrift (running script). And: 56 lithographed illustrations: Numbered as 1-24, 53-64, 69-80, 83-88. Unbound quires, laid in an almost exactly fitting fully ornamented cloth binding of the "Zentralblatt für Gynäkologie - 1911" with gilt front and R titles (a wonderful interim home for these extrem scarce volumes). --- Rarity of popular erotica. The volumes bring a collection from all areas in which folk eroticism is expressed linguistically: verses, sayings, riddles, parodies, letters, advertisements, speeches, reflections on life, but also small plays, dialogues and shabby stories. Here in a particularly authentic form from the end of the 19th century. Language usage and some themes ("Plague column on the Graben in Vienna") refer to the emergence of the collection in the Austrian K. u. K. Monarchy. The named author or anthologist is taken from the only copy known to us (Ars Amandi cat. 66, 34; without illustrations). The illustrations present here reproduce subjects of the 19th century, in many cases with subtitles. Some pages and leaves are apparently missing in the counting of text and images. Binding is no longer present. Old marginal tears, some creases, leaves browned throughout, some fingerstained. Bibliographically (except see above) without proof. Not listed in any library worldwide. Rare.