Beschreibung:

Accesserunt tituli De verborum significatione et regulis iuris ad seriem materiarum ordine alphabetico congesti cum duplici indice.. 8vo. Titelkupfer, Tb. in Rot-Schwarz-Druck mit Vignette, 11 Bll., 472 S., 1 Bl., 694 S., 1 Bl., 128 S., 55 Bll. (Index). Neuer, einfacher Halblederband.

Bemerkung:

Klassiker des Ius Romanum im 18. Jahrhundert! - Justus Henning Böhmer (1674-1749), Schüler von Samuel Stryk und Christian Thomasius, seit 1701 Professor der Rechte an der berühmten Universität zu Halle. Böhmer zählt zu den bedeutendsten deutschen Juristen, er gilt als der wichtigste Rechtsgelehrte bis zum Auftreten von Heineccius. Größte Bedeutung hat Böhmer mit seiner Darstellung des protestantischen Kirchenrechts erlangt. In der Pandektenwissenschaft führt er das Werk von Samuel Stryk (1640-1710) weiter. Sein Ruf als fundierter Romanist begründete das ungewöhnlich erfolgreiche Lehrbuch "Introductio in ius digestorum", das bis 1791 vierzehn Auflagen erfahren hat. Es ist in Klarheit, Systematik und praktischer Brauchbarkeit das beste Lehrbuch des usus modernus pandctarum. In behutsamer Einfädelung naturrechtlicher Ideen ist es eine Synthese der Lehrbücher von Lauterbach, Struve und Stryk.

Erhaltungszustand:

(Papier stellenw. leicht angerändert, insgesamt aber schöner Zustand).