Beschreibung:

) Worzu in dieser neu auffgelegten Edition noch gekommen sind Additiones Ahasveri Fritschii... Sampt einem angehenckten Lateinischen vollkomenen Register. Mit gestochenem Titel u. 3 Textkupfern.. 4° (22x17 cm). Gest. Titel, 3 nn Bll., 860 (recte 880) S., 32 nn Bll. (= Register). Blindgeprägter Schweinsleder über Holzdeckeln mit 5 Bünden und 2 Schließen (die Metallteile fehlen)

Bemerkung:

Stobbe II, 178. Vgl. NDB I, 473: "Eine in lebendiger Darstellung an einem interessant gestalteten, praktischen Beispiel gegebene Vorführung des gesamten Zivilprozeßverfahrens, die in das Zivilprozeßrecht einführen sollte. Zu den 'Satansprozeßen' gehörig, ist es eine freie Bearbeitung des 'Belial' von Jakob von Theramo, eine Schrift von hohem kulturgeschichtlichem Wert." Weil der 'Processus' auch einen Bericht des Mephistopheles über Faust enthält, wird das Werk auch von der Faust-Bibliographie verzeichnet (vgl. Henning 1323 und Engel 26). - Der Titelholzschnitt zeigt in einer Dreiteilung im oberen Feld am Rand sitzend Carl V. und Justinian, in der Mitte eine Auferstehungsszene, im mittleren Feld links Baldus und rechts Bartolus, in der Mitte der Titel und im unteren Feld in der Mitte eine Gerichtsszene, von Säulen begrenzt. Die Textholzschnitte zeigen die Vertreibung aus dem Paradies, den triumphierenden Gottvater im Himmel über den im Elend versinkenden Menschen auf der Erde, sowie die Gerichtsszene des König Salomon. - Text über weite Teile auch in lateinischer Sprache. - Unleserliche Besitzvermerke in Tinte auf Kupfertitel u. Titel, auf dem Vorsatz "Ex libris Franc: Eckher". Kupfertitel mit kl. Randeinriss, sonst sauberes Exemplar.

Erhaltungszustand:

(nur Hinterdeckel etwas fleckig).