Beschreibung:

oder kurze Anweisung zum ökonomischen Gartenbau in Frage und Antwort; zwey Theile für den Landmann und für den feinern Gartenfreund,. 18,5 cm. (2) Tbl., (4) Bl. Vorrede, 5 Bl. Inhalt, 180 S., TbI., (2) Bl. Widmung, (4) Bl. Vorbericht, (4) Bl. Inhalt, 294 S., (26) Bl. Dreyfaches Register über beide Theile, und zwar 1. über den Inhalt; 2. über die lateinischen, linneisch-botanischen Pflanzennamen; 3. über die dänischen BPflanzennamen, 1 Bl. Errata, 1 mehrf. gef. Tafel. NeuerKleisterpapier-Pappband im Stil der Zeit m. ggpr. Rückentitel, Fadenheftung. Zwei Teile in einem Band.

Bemerkung:

Bedeutendes Gartenbuch. Titel des 1. Teils: Garten-Katechismus für Landleute. Inhalt: Einleitung. Abhandlung von Gärten überhaupt. Küchengarten. Vom Obstgarten. Vom Gartenkalender. Titel des 2. Teils: Fortsetzung des Garten-Katechismus für feinere Gartenbesitzer. Inhalt: Von Küchengartengewächsen. Von Fruchtbäumen. Über die Verzierung kleiner Gärten. Von Verzierungsgewächsen. Der Autor war Handelsgärtner in Sonderburg auf der Insel Alsen. Das Buch ist in der damals beliebten Katechismus-Form eines Gespräches zwischen einem Laien und einem antwortgebenden Fachmann verfasst. (Siehe auch z.B. Gentil, Le Jardinier Solitaire oder Fürst, Der verständige Bauer Simon Strüf) Die Falttafel zeigt Gartengeräte. Der besondere Wert des Werkes liegt in den genauen Beobachtungen der lokalen Gegebenheiten des norddeutschen Klimas und den daraus abgeleiteten Kulturanwweisungen. Dochnahl 167. Enslin/Engelmann 349. [Gartenkatechismus]

Erhaltungszustand:

Gut. Altes Vorsatzblatt sowie zahlr. Seiten mit fachkundigen Anmerkungen von alter Hand.