Beschreibung:

Iam postremum, ad exemplaria manuscripta collatione facta, quam accuratiss. recognita, aliquot etiam libris auctiora; nu(n)c primum in capita,& certo ordine, habita quantum fieri potuit temporum ratione, in quinque Tomos distincta. Cum Iacobi Pamelii Brugensis, theologi archidiaconi, Audomaropolitani, Argumentis & Adnotationibus toti operi interiectis; quibus tum loci obscuriores explicantur, tum quidquid ad antiquitatem ecclesiasticam spectat, illustratur. Ab eodem Pamelio recens adiecta Tertulliani vita; scripturarum citatarum index locupletissimus, alique prolegomena. Mit Holzschnitt-Druckermarke auf Titel, Tertullian-Holzschnitt-Portrait S.209(3), Holzschnitt-Tafel (S. 523) u. zahlr. teils figürl. Initialen u. Vignetten.. Folio. 209(3), , 1278 S. u. 17 Bll. (=Nota, libri de Pallio. Commentarius), 1 w. Bl. Blindgepr. Schweins-Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln, mit 7 Bünden, Supralibros auf beiden Deckeln (Kreuzigung auf Vorderdeckel u. Maria mit Kind auf dem Hinterdeckel), ohne die Schließen

Bemerkung:

Nicht bei Adams - Seltene Ausgabe 3. Auflage bei Sonnius (erstmals 1579) der sämtlichen Werke Tertullians mit der Biographie u. den Kommentaren von Jacques de Pamèle (1536-1587). - Tertullian ist der älteste lateinische Kirchenschriftsteller u. Apologet (gest. um 222 nach Chr.), Schöpfer der lateinischen Kirchensprache und Mitbegründer der alten katholischen Kirchenlehre. Er etablierte insbesondere diejenige, die sich gegen die Häresie aussprach. - Papierbedingt teils leicht gebräunt, Titel mit Signaturen v. alter Hand, S. 1143-1154 nach S. 1166 eingebunden, Vorsätze u. Innengelenke leicht wurmfraßspurig u. angestaubt, sonst aber sehr schönes Exemplar.

Erhaltungszustand:

(leicht berieben, bestoßen u. fleckig, Hinterdeckel mit Fehlstelle im Leder an der unteren Eckkante (6 x 2 cm) u. Fehlstellen im Supralibros, dennoch gut erkennbar).