Beschreibung:

Lose Seiten in Pappdeckel mit Kordelbindung.

Bemerkung:

Korrekturexemplar. 1. Fahnenkorrektur plus Andruck mit zahlreichen handschriftlichen Anmerkungen (nicht von der Hand des Autors) . Einband leicht berieben. Papierbedingt leicht gebräunt. - MELANCHOLIE Die melancholische Retrospektion -- Der Fall Cécile Münch -- Der Fall David Bürge -- Historischer Exkurs -- Die melancholische Prospektion -- Das melancholische Leiden, die melancholische Angst, der melancholische Selbstmorddrang -- Tellenbachs Kranke M.B­K. -- Der Schriftsteller Reto Roos -- Der Akademiker Bruno Brandt -- Exkurs -- MANIE Vorbemerkungen -- Husserls Lehre von der Appräsentation und der Intersubjektivität -- Phämenologische Analyse der versagenden Momente im Aufbau der gemeinsamen Welt bei den Manischen, ausgehend von den Störungen der Appräsentation -- Der Fall Elsa Strauß -- Der Fall Dr. med. Ambühl -- Versagen der Kontinuität der Appräsentation und der Denkkontinuität in der Manie -- Der Fall Olga Blum -- Goethes Faust -- Ein Wunder ist geschehen -- Das Verhältnis zu den Eltern in der Manie -- MANIE UND MELANCHOLIE Die manisch-depressive Antinomie -- Die Bedeutung der Lehre Husserls vom reinen Ego für das Wesensverständnis der manisch-depressiven Antinomik -- DIE MANISCHE UND DEPRESSIVE und die SCHIZOPHRENE ERFAHRUNGSWEISE.