Beschreibung:

(ca. 22,5 x 15,5 cm). 34 S. und ausfaltbarer Plan. Original-Karton mit farbig illustriertem Deckeltitel. Einband etwas gebräunt, hinterer Deckel lose. Innen wenige Anstreichungen, montierter Plan im Anhang mit kleinem Einriß, sonst überaus gut erhalten. Altersentsprechend guter Zustand.

Bemerkung:

Die Publikation enthält zwei Vorträge zur ersten Fertigstellung der Zollanschlussbauten (Speicherstadt) im Jahr 1888. Der erste Vortrag stammt vom Sekretär der Hamburger Handelskammer (Jürgens), der zweite vom verantwortlichen Ober-Ingenieur F. Andreas Meyer. Die Einbandgestaltung auf vorderem und hinterem Deckel widmet sich ganz deutlich stadtgeschichtlichen Bezügen, beide Male sind Wappen Hamburgs dort eingewoben. Im Anhang der kleinen Festpublikation ist ein großformatiger mehrfach gefalteter Plan (Maß: 45 x 54,5 cm) montiert. Er trägt die Überschrift "Hamburg mit den Zollanschlussbauten im Jahre 1888" und ist dem Vortrag des Ingenieurs Meyer zugehörig. Zu sehen ist eine farbige Photolithographie (Strumper & Co. Hamburg) mit den Stadtteilen Hamburgs, im Zentrum der Sandthor Hafen mit den neu errichteten Gebäudekomplexen. Im unteren Bereich des Plans befindet sich der "Querschnitt des städtischen Zollcanals und Freihafengebiets", hier sind die Speicher-Gebaude mit Verbindungsbrücken etc. in einer aufwändigen Querschnittansicht zu sehen. Höchst seltene Publikation zur Inbetriebnahme von Freihafenareal und neugebauter Speicherstadt!