Beschreibung:

Auf Verlangen der curieusen Welt Aus zuverläßigen Nachrichten und Uhrkunden sorgfältig gesammlet. 2 Teile in 1 Band.. 8°. Mit gest. Porträt, 2 (1 gef.) Kupfertafeln und 1 satir. Frontispiz zu Tl. II. 3 Bll., 232 SS.; 2 Bll., 232 SS. Ldr. d. Zt. mit Rsch. u. hs. Nummer (etwas beschabt, Deckel leicht aufgeworfen).

Bemerkung:

Erste Ausgabe, komplett in 2 Teilen selten.- Freiherr von Kyau (1654-1733), "ein wegen seines Witzes und seiner lustigen Streiche vielgenannter Mann" (ADB), war kursächsischer Generallieutenant. "1715 wurde er Commandant des Königstein, wo er vieles noch jetzt bestehende schuf, eine ausgedehnte Gastfreundschaft übte und seine Besucher durch seine nie versiegende Laune und seine Späße unterhielt; daß letztere zuweilen etwas derb waren, lag im Charakter der Zeit. Mit seinem Gönner August [dem Starken] blieb er in vielfachem Verkehr [...] Mit Unrecht ist er häufig zu den lustigen Räthen zugezählt worden; dazu stand seine Persönlichkeit zu hoch, war sein Charakter zu edel angelegt. Von den zahlreichen Anekdoten und Schwänken, welche die über K. erschienenen Schriften von ihm erzählen, werden viele auf fremde Rechnung gehören" (ADB).- ANGEBUNDEN: Sincero Jocoso [Pseud.]. Merckwürdiges Leben und Thaten [...] Friedrich Wilhelm Frey-Herrns von Kyau. Deme noch beygefüget, die in seinem Leben geführte sehr sinnreiche Discourse und spaßhafte Scherz-Reden. Frankfurt und Leipzig, 1735. Mit gest. Frontispiz [wie in Tl.II]. 3 Bll., 304 (recte 336) SS.- Nicht bei Hayn-G, Faber du F. etc.- Seltene, erweiterte Variante des 2. Bandes, S. 228 ff.: "Nun folgen dessen in seinen gantzen Leben gehabte lustige Einfälle und gebrauchte Schertz-Reden".- Vord. Innendeckel mit hs. Besitzvermerk Sigismund Anton Joseph Ursini Graf Blagay, datiert 1736.- Sehr gutes Exemplar.

Erhaltungszustand:

Hayn-G. III, 647. Faber du F. 1698. Weller, Pseud. 236. Weller, Druckorte I, 78. ADB 17, 444 f.-