Beschreibung:

sie mögen gleich oder höckericht, beweglich oder unbeweglich seyn, verfertigen solle. Wozu noch eine neue Invention einer Universal-Sonnen-Uhr kommt, welche ohne Magnet-Nadel zu stellen, selbst die wahre Mitternachts-Linie, und Abweichend aller Wände von denen Haupt-Plagis Mundi, wie auch Elevationem Poli bey Tage angezeiget, und zu Solvirung noch anderer Problematum dienet / entworfen und mitgetheilet von Johann Friedrich Penther, Gräflich-Stolbergischen Cammer-Rath.. 4° (34x22), [3] Bl., 40 S., [2] Bl., 15 + 1 eingefaltete Kupfertafeln, Hldr d.Zt. mit Kleinsterbezug,

Bemerkung:

[VD18 11214163].- Johann Friedrich Penther (1693-1749) Mathematiker und Architekturtheoretiker, verfasste zahlreiche Abhandlungen über Sonnenuhren.-

Erhaltungszustand:

Kanten bestossen, Rücken fussseitig etwas verletzt, etwas berieben, alter Besitzvermerk auf Titelblatt, Papier leicht angeschmutzt, gutes Exemplar,