Beschreibung:

295 S.; 22,5 cm. Originalleinen.

Bemerkung:

Gutes Ex. ; Einband stw. gering gebräunt. - Alois Dempf (* 2. Januar 1891 in Altomünster; ? 15. November 1982 in Eggstätt) war ein katholischer Philosoph, der in der Zeit des Nationalsozialismus sich gegen das Regime wandte und ab 1938 mit einem Lehrverbot belegt worden war. Seine Arbeitsschwerpunkte waren die Wissenssoziologie des Mittelalters und die Kulturphilosophie. ... (wiki) // INHALT : Das Wesen der Religion: Die natürliche Gotteserkenntnis. - Die Ausdrucksformen der Religion. - Die religiöse Wertlehre / Methoden der Religionsphilosophie: Der Widerstreit der Lebensmächte. - Die kulturdialektische Lösung. - Glaube und Wissen, Gnade und Freiheit, Kirche und Staat. - Ordo hierarchicus / Religion und Metaphysik: Der Widerstreit der Weltbilder. - Die anthropologische Lösung. - Der ontologische Gottesbeweis. - Das Verhältnis von Gott und Welt / Religion und Menschenlehre / Der Widerstreit der Menschenbilder. - Der Schlüssel der Typenlehre. - Der Mensch zwischen Gott und Welt. - Imago Dei et microcosmos / Religion und Ethik: Der Widerstreit der Sittenlehre. - Die charakteriologische Lösung. - System der Tugendlehre. - Die dreifache Orientierung des Menschen. - Das Ideal der Persönlichkeit / Religion und Gemeinschaftslehre: Die religiösen Persontypen. - Die religiösen Gemeinschaftsformen. - Status ecclesiae. - Das Ideal der Religionsgemeinschaft / Religion und Geschichtsphilosophie: Die typischen Geschichtsanschauungen. - Die geschichtlichen Stufen der Religion. - Die wahre Weltreligion - Geschichtsphilosophie der Kirchenentwicklung.