Beschreibung:

Neue Hefte für Kunst und Literatur (4. Jahrgang). Herausgegeben von Hilde Spiel, Otto Breicha, Georg Eisler und der Wiener Secession.. ca. 28 x 30 cm. 123 S. 1 Bl. Illustr. OKt. (Haimo Lauth)., VER SACRUM 4 1972

Bemerkung:

Ausgabe A, eines von 500 numerierten Exemplaren mit 4 Blatt Originalgrafik von Rudolf Schönwald (2 Radierungen auf 1 Blatt), Bernhard Jäger (Farblithographie), Adolf Frohner (Radierung), K.R.H. Sonderborg (Radierung). Der seltene vorletzte Jahrgang, mit Beiträgen aus dem Exil von Theodor Kramer, Hertha Pauli, Eisler und Spiel, Louise Eisler-Fischer, Erich Fried und Gerald Bisinger (über Berlin). Abbildungen vornehmlich von Mitgliedern der 75 Jahre zuvor gegründeten Wiener Secession: Josef Hoffmann (Selbstbiographie), Koloman Moser, Gustav Klimt, Oskar Kokoschka, Dagobert Peche, Josef Engelhart u.a. Peter Gorsen über Körperbilder von Frohner und umfangreichem Text- und Bildteil zu Zeichnungen aus der Sammlung Navratil in Gugging. Von diesem Versuch einer bibliophilen Ansprüchen gerecht werdenden Dokumentation von Kunst und Literatur in Österreich nach 1945, in Format und Aufmachung der gleichnamigen Zeitschrift der Wiener Secession verpflichtet, erschienen zwischen 1969 und 1974 fünf Ausgaben, bezeichnet jeweils als 'Jahrgang' ohne Ziffer (1973 nicht erschienen).