Beschreibung:

Ca. 16,5 x 10,5 cm. IV S., 589 S., (4) Seiten; 426 S., V Seiten. Mit einer großen, mehrfach gefalteten Kupferstich-Reisekarte. Halblederbände 2. Hälfte 19. Jhdt. mit goldgeprägtem Rückentitel. 2 Teile in zwei Bänden.

Bemerkung:

Karte betitelt: Postcurs Deutschland und einigen angränzenden Ländern. Reichard (1751-1828, Schriftsteller, Reiseschriftsteller), übersetzte zahlreiche Werke, lieferte Beiträge für Musenalmanache und gelehrte Zeitschriften und verfaßte vielfach aufgelegte Reisenhandbücher, u.a. 1801 den "Passagier auf der Reise ...". Der "Passagier" ist nicht nur ein Reiseführer sondern auch ein Reiseratgeber mit Hinweisen zur Behandlung der Pferde, zum Tabakrauchen, mit Ratschlägen zur Gesundheit und Krankheit, zur Reisekleidung, zum Verhalten in Wirtshäusern, Prüfung verdächtiger Weine etc. "In großen volkreichen Städten pflanzet sich die Liebesseuche leicht fort. Dirnen, welche ihre Reize um Geld feil bieten sind wegen ihrer Gesundheit verdächtig." Reisebeschreibungen u.a.: Plan zu einer 7tägigen Tour auf den Harz; Badreisen und Beschreibung einiger Bäder Deutschlands; Ein und zwanzig wichtige, und oft zu überlesende Regeln für Reisende in die Schweizer-Gebirgen; Herrliche Aussicht bei einem ehemaligen Wirthshause ohnweit Einsiedeln; Von Berlin nach Breslau; Von Mannheim nach Strassburg; Wien; Rheinfahrt von Mainz bis Koblenz; Witterungs-Kunde; Für Reisende nach Paris; Reiseroute nach St. Petersburg u.v.a. Einbände berieben und beschabt (Rücken stärker), Seiten teils etwas gebräunt, jedoch guter Zustand.