Beschreibung:

2 Blätter (Titelkupfer und Titel); 239 Seiten; 3 Blätter (Kupfer). Rotes feingenarbtes Maroquin mit reicher floraler Rückenvergoldung, floraler Deckelbordüre sowie Steh- und Innenkantenvergoldung. Allseitiger Goldschnitt. Hellgrüne Innenspiegel und fliegende Vor- und Nachsätze. (22,5 x 15 cm) 8°.

Bemerkung:

Hagen 257. Kippenberg I, 671 ("... Prachtausgabe in typographischer Hinsicht ..."). Goed. IV/3, 335, 2. Vorderdeckel etwas berieben, innen durchgehend mal mehr, mal weniger stockfleckig. Breitrandig auf starkes geglättetes Velin gedruckt, eines der, wenn nicht das erste Beispiel für einen Verlegerliebhabereinband. Von von Arnim in "Europäische Einbandkunst" auf Seite 171 dem Blankenburger Buchbinder Johann Baptist Bauer zugeschrieben. Einige - bis auf wenige Details - identische Einbände sind in verschiedenen Sammlungen dokumentiert: "Our luxury edition was one of the first publications of the time provided with a special binding for collectors (Kippenberg) and the decorations of the bindings were designed in slight variations. Copies of these editions are recorded in a number of collections (Eggert 118, No. 110; Erasmushaus 65, No. 361; Hartung & Karl 35, No. 4306)." * Auf Wunsch senden wir Ihnen umfangreiche weitere Anmerkungen. *