Beschreibung:

Sechsundzwanzig meist rotbraune, teils blaue Original-Lederbände mit goldgeprägten Titeln auf den Rücken. Kopffarbschnitt, teilweise mit dem transparenten Original-Schutzumschlag und/ oder teils im Pappschuber. (19,1 x 12 cm) 8°.

Bemerkung:

Mit leichten Alters- und Lagerspuren, hauptsächlich an den Rücken, insgesamt schöne Exemplare. 1 Bhagavadgita. Des Erhabenen Sang. Übertragen von Leopold von Schroeder. Achtundzwanzigstes bis einunddreißigstes Tausend. 1955. 2 Kungfutse. Gespräche (Lun Yü). Aus dem Chinesischen verdeutscht und erläutert von Richard Wilhelm. Dreizehntes bis Siebzehntes Tausend. 1955. 3 Die Edda. Die wesentlichen Gesänge der altnordischen Götter- und Heldendichtung. Übertragen von Felix Genzmer. 128. - 132. Tausend. 1956. 4 Der Pfad zur Erleuchtung. Grundtexte der buddhistischen Heilslehre in deutscher Übersetzung von Helmut von Glasenapp. 1956. 5 Die Vorsokratiker. Deutsch in Auswahl mit Einleitungen von Wilhelm Nestle. Vierte Auflage 8. - 11. Tausend. 1956. 6 I Ging. Das Buch der Wandlungen. Aus dem Chinesischen verdeutscht und erläutert von Richard Wilhelm. 12. bis 15. Tausend. 1956. 7 Wilhelm und Caroline von Humboldt. Ein Leben in Briefen. Ausgewählt und eingeleitet von Herbert Nette. 1956. 8 Laotse. Tao te king. Das Buch des Alten. Vom Sinn und Leben. Aus dem Chinesischen verdeutscht und erläutert von Richard Wilhelm. 37. - 40. Tausend. 1957. 9 Hafis. Gedichte aus dem Divan. Gaselen, Qit'a, Vierzeiler, Schenkenbuch. Eingeleitet, übertragen und kommentiert von Rolf-Dietrich Keil. 1957. 10 Martin Luther. Predigten. Herausgegeben von Friedrich Gogarten. 1957. 11 Goethe. Tagebücher. Ausgewählt und eingeleitet von Herbert Nette. 1957. 12 Properz. Die Liebesgedichte. Übertragen und mit einem Nachwort von Fritz Diettrich. 1958. 13 Upanishaden. Altindische Weisheit. Übertragen und eingeleitet von Alfred Hillebrandt. 6. - 9. Tausend. 1958. 14 Augustin. Bekenntnisse. Übertragen von Herman Hefele. 10. - 13. Tausend. 1958. 15 Die Geschichte vom starken Grettir. Eine altisländische Saga. Übersetzt von Paul Herrmann. Mit einem Nachwort von Heinrich Matthias Heinrichs. 23. bis 26. Tausend. 1958. 16 Li Gi. Das Buch der Sitte. Aus dem Chinesischen verdeutscht und erläutert von Richard Wilhelm. 3. - 6. Tausend. o.J. 17 Shakespeare. Die Sonette. Zweisprachige Ausgabe von Rolf-Dietrich Keil. 1959. 18 Al Ghasali. Das Elixier der Glückseligkeit. Aus den persischen und arabischen Quellen in Auswahl übertragen von Hellmut Ritter. 4. - 6. Tausend. 1959. 19 Platon. Gastmahl - Phaidros - Phaidon. Ins Deutsche übertragen von Rudolf Kassner. Dritte, vom Übersetzer überarbeitete Auflage. 1959. 20 Meister Eckehart. Schriften. Aus dem Mittelhochdeutschen übertragen und eingeleitet von Herman Büttner. Neue gekürzte Ausgabe. 1959. 21 Firdausi. Geschichten aus dem Schahnameh. Ausgewählt und übertragen von Uta von Witzleben. 1. - 4. Tausend. 1960. 22 Die fünfstöckige Pagode. Japanische Erzählungen des 20. Jahrhunderts. Ausgewählt und übertragen von Walter Donat. Erste Auflage. o.J. 23 Märchen der deutschen Romantik mit Märchen von Brentano, Tieck, E. T. A. Hoffmann, Fouqué und Chamisso. Mit einem Nachwort von Wilhelm Lehmann. Erste Auflage. 1960. 24 Kungfutse. Schulgespräche (Gia Yü). Aus dem Chinesischen verdeutscht und erläutert von Richard Wilhelm. Erste Auflage. 1961. 25 Kierkegaard. Auswahl aus dem Gesamtwerk des Dichters, Denkers und religiösen Redners. Unter Mitarbeit von Rose Hirsch besorgt von Emanuel Hirsch. Erste Auflage. 1961. 26 Das Mahabharata. Ein altindisches Epos. Nach dem Sanskrit-Text übersetzt und zusammengefaßt von Biren Roy Member Indian Parliament. Aus dem Englischen übertragen von E. Roemer. Erste Auflage. 1961. Die Auflagenangaben stammen aus den jeweiligen Bänden, sind allerdings so zu verstehen, daß sie sich auf die Gesamtauflage der Titel im Verlag seit dessen Gründung beziehen. Die Standardauflagenhöhe dürfte für diese Reihe drei- bis viertausend Exemplare betragen haben, von denen die wenigsten in Leder gebunden wurden.