Beschreibung:

(3) Blätter, 76 Seiten, (3) Blätter 8°, gebundene Ausgabe, Original-Halbmaroquin-Einband mit Kopfgoldschnitt.

Bemerkung:

das Buch ungelesen und wie neu, eins von 105 numerierten und vom Autor auf dem Vortitelblatt signierten Exemplaren der Vorzugsausgabe, hier die Nummer 52. Einundzwanzigster Oltener Liebhaberdruck, Druck bei Georg Rentsch Söhne in Olten-Trimbach in einer einmaligen Auflage von sechshundertachtzig numerierten Exemplaren in der Garamond-Antiqua auf Zerkall-Bütten. Die Exemplare Nummer I bis LX sind in rotes Maroquin und Nummer 1 bis 120 in Halb-Maroquin gebunden und vom Autor signiert. Die übrigen fünfhundert Exemplare sind als Pappbände gebunden. Alle Einbände sind Handarbeit von Hugo Peller in Solothurn. Erstausgabe WG² 116, Des Coudres/Mühleisen B 63. Ernst Jünger (* 29. März 1895 in Heidelberg - + 17. Februar 1998 in Riedlingen) war ein bekannter deutscher Schriftsteller und Insektenkundler.