Beschreibung:

106 (3) Seiten 8°, gebundene Ausgabe, Original-Halbmaroquin-Einband mit goldgeprägtem Namen auf dem Rücken und Kopfgoldschnitt

Bemerkung:

der Einbandrücken lichtschattig, das Buch tadellos, eins von 150 numerierten und vom Autor auf dem Vortitelblatt signierten Exemplaren der Vorzugsausgabe, hier die Nummer 68. Fünfundfsiebzigster Oltner Liebhaberdruck, Druck der Offizin Heinrich Lustig in Geltekinden in einer einmaligen Auflage von siebenhundertfünfzig numerierten Exemplaren in der Diethelm-Antiqua mit einer Frontispiz-Zeichnung von Gunter Böhmer auf weißes Zerkall-Bütten. Fünfzehn Exemplar A - P sowie die Exemplare Nummer I bis XXXV sind als Ganzfranzbände in rotes Maroquin und vom Dichter mit einem handschriftlichen Zitat versehen und signiert. Weitere hundertfünfzig Exemplare mit den Nummern 1 bis 150 sind als Halblederbände in rotbraunes Kapziegenleder gebunden und vom Dichter handschriftlich signiert. Die übrigen 550 Exemplare mit den Nummer 151 bis 700 sind als bibliophile Pappbände gebunden. Die Überzugspapiere für die Halbfranz- und Pappbände sind Batik-Modeldrucke von Emil Kretz, Basel. Alle Einbände sind Handarbeit von Hugo Peller in Solothurn. EA Mileck II, 123. Rysawy 99.