Beschreibung:

436 Seiten. Halbleinwand der Zeit mit Rückentitel (berieben und bestoßen, der Rücken etwas lichtspurig, auf dem Rücken Spuren eines entfernten Rückenschildchens, auf dem vorderen fliegenden Vorsatz verso ein rasierter Stempel, das Titelblatt fehlend, die ersten 40 Seiten mit einer Beschädigung im weißen Rand (ohne jeglichen Buchstabenverlust), 2 Blatt lose, papierbedingt leicht gebräunt, sonst gutes und sauberes Exemplar. Gr.-8°.

Bemerkung:

Selten. Die Beilagen [ob diese vollständig sind entzieht sich meiner Kenntnis] zeigen u.a. einen Lichtflachdruck von Stengel und Markert einer Partie aus dem Rabenauer Grunde bei Dresden (nach einem Negativ von Hugo Engler), Gelungener Ausgleich, Photogravure von R. Paulussen, Wien nach einem Photo von Ch. Scolik, eine Photogravure und Druck von H. Riffarth, Berlin "Einzelbild aus einer Reihen-Aufnahme des spanischen Trittes" aufgenommen von Ottomar Anschütz, Lissa, einen Lichtflachdruck von Alb. Frisch-Berlin "Reihen-Aufnahme eines galoppirenden Hundes von Ottomar Anschütz, Lissa. Die Zeitschrift erschien bis 1924 (ab 1920 von seinem Sohn Adolph herausgegeben) und entfaltete einige Bedeutung.