Beschreibung:

266 S.; 22 cm. Originalleinen mit Schutzumschlag.

Bemerkung:

Gutes Ex.; Umschl. stw. leicht berieben. - »Um so größer ist das Verdienst des jungen Historikers zu werten, der mit seiner lebendig geschriebenen Untersuchung Licht in die von Geheimnissen, Mißdeutungen und Dunkelheit umgebenen Geschichte des Nationalkomitees und des Bundes Deutscher Offiziere bringt und damit zugleich nach jahrelangem Quellenstudium sowie intensiven Befragungen einiger ehemals führenden Offiziere des Bundes eine historische Wertung vorlegt, die wegen ihrer Sorgfalt in der Arbeit und Abgewogenheit im Urteil zweifellos große Beachtung finden wird.« Tagesspiegel, Berlin. (Verlagstext) // INHALT : Vorwort ---- 1. Kapitel: Stalingrad ---- 2. Kapitel: Die Gründung des Nationaikomitees und Bundes Deutscher Offiziere ---- 3. Kapitel: Die alliierte und deutsche Reaktion ---- 4. Kapitel: Organisation, Front- und Lagerpropaganda des Nationaikomitees und Bundes Deutscher Offiziere ---- 5. Kapitel: Von Teheran bis Tscherkassy ---- 6. Kapitel: Der 20. Juli 1944 und die Bewegung Freies Deutschland ---- 7. Kapitel: Auflösung und Ende ---- Zusammenfassende Schlußbetrachtung ---- Quellennachweis und Ergänzungen ---- Anhang ---- Personenregister.