Beschreibung:

40 (1) Seiten 4°, gebundene Ausgabe, Original-Halb-Ledereinband mit goldgeprägtem Rückentitel.

Bemerkung:

das Buch ist völlig neu eingebunden unter Verwendung der Originalmaterialien, auf der Rückseite des Titels befindet ein Datumsstempel, ansonsten sauber und frisch. Eines von zweihundertfünfzig in Halbleder gebundenen und vom Autor signierten Exemplaren - hier die Nummer 143. Paul Thomas Mann (* 6. Juni 1875 in Lübeck - + 12. August 1955 in Zürich) war ein deutscher Schriftsteller, der unter der nationalsozialistischen Herrschaft emigrierte und 1943 US-amerikanischer Staatsbürger wurde. Er zählt zu den bedeutendsten Erzählern deutscher Sprache im 20. Jahrhundert. Für seinen ersten Roman Buddenbrooks (1901) erhielt er 1929 den Nobelpreis für Literatur.