Beschreibung:

1. Auflage 77 Seiten (1) Blatt 4°, gebundene Ausgabe, Leinen

Bemerkung:

das Buch ungelesen und wie neu, Exemplar der Vorzugsausgabe (100 Expl.) mit einer zusätzlichen, signierten Original-Lithographie, Druck des Buches in der Offizin Andersen Nexö Druckerei in Zwenckau bei Leipzig, den Druck der Original-Lithographien besorgte die Saal-Presse Angela Sschröder und Jürgen Zeidler in Bergsdorf bei Berlin, die Bindearbeiten übernahm die Leipziger Kunst- und Verlagsbuchbinderei, hergestellt wurde eine Auflage von 999 numerierten Exemplaren, dies ist Expl. E.A., im Druckvermerk signiert durch Manfred Butzmann. Gustav Meyrink (eigentlich Gustav Meyer, manchmal fälschlich auch als G. Meyrinck aufgeführt, * 19. Januar 1868 in Wien - + 4. Dezember 1932 in Starnberg), war ein österreichischer Schriftsteller. Die Zentren seines literarischen Schaffens waren Prag und München. Zu beiden pflegte er zeitlebens eine innige Hassliebe.