Beschreibung:

105 Seiten + Beilage (S. 291 - 403) als Frontispiz ein Porträtfoto Sperbers. 8°, gebundene Ausgabe, Ledereinband in Mappenform

Bemerkung:

Auch als: Wie eine Träne im Ozean / Manès Sperber , Buch 3, Die verlorene Bucht , Teil 3. - Als Beilage das Faksimile des Manuskriptes in Broschur eingelegt, hier ein Exemplar der Vorzugsausgabe von 250 numerierten Exemplaren, von denen den Nummern 1-70 eine Original-Signatur Manès Sperbers beigefügt wurde, dies ist Exempar Nr. 64, die Signatur auf den Vortitel montiert, der Fußschnitt minimal angestaubt, ansonsten sauberes und frisches Exemplar. Manès Sperber (* 12. Dezember 1905 in Oblast Iwano-Frankiwsk, Ukraine + 5. Februar 1984 in Paris) war Schriftsteller, Sozialpsychologe und Philosoph. Er benutzte auch die Pseudonyme Jan Heger und N. A. Menlos. 1971 erhielt Manès Sperber den Literaturpreis der Bayerischen Akademie der schönen Künste, 1973 den Hansischen Goethepreis, 1975 den Büchner-Preis, 1977 den österreichischen Staatspreis, 1983 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (Wikipedia)