Beschreibung:

1. - 7. Tausend 224 Seiten Kl.-8°, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband

Bemerkung:

mit Schutzumschlag, dieser leicht fleckig und gebräunt, Einband Edelpappband mit Büttenpapier, mit der Signatur Günter Eichs auf dem Vorsatz. Günter Eich (* 1. Februar 1907 in Lebus - + 20. Dezember 1972 in Salzburg) war einer der bekanntesten deutschen Hörspielautoren und Lyriker. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Nachkriegsgedichte Inventur und Latrine, das Hörspiel Träume sowie die Prosasammlung Maulwürfe.