Beschreibung:

Über 2600 S. Mit 3 gestochenen Titelvignetten, 2 gestochenen Frontispizen, 2 gefalteten Kupfertafeln u. 1 gefalteten Tabelle. - Ca. 1500 S. Zusammen 5 uniforme Halbleder d 19. Jhdts. mit Rückenvergoldung (etwas berieben, 1 Kapital bestoßen).

Bemerkung:

I. in zweiter, II. in erster Ausgabe. Estor war einer der bekanntesten Juristen seiner Zeit, ein bedeutender Rechtslehrer, dessen Vorlesungen stets überfüllt gewesen sein sollen. Die Nähe des Reichskammergerichts in Wetzlar lieferte sicherlich einige Anlässe für Schriften der Rechtspraxis. - Stintzing-L. III/1, Noten 157. - Aus der Bibliothek von Vincke, Ostenwalde, je mit kleinem Bibliotheks-Schild im Innendeckel und Stempel auf dem Titel. - Teilw. etwas gebräunt oder stockfleckig. In Band 1 der "Neuen kleinen Schriften" einige S. lose.