Beschreibung:

883 S.; Illustr.; 24 cm. Orig.-Halblederband.

Bemerkung:

Gutes Ex.; Einband stw. berieben bzw. beschabt. - In Frakturschrift. - INHALT / Kapitel: Höhepunkt, Gegner und Verfall der mittelalterlichen Hierarchie; Deutschland am Ausgang des Mittelalters; Reformation und Revolution; Karl V. und der Protestantismus; Der Kampf um Italien; Ulrich Zwingli und Landgraf Philipp; Martin Luther; Der Bauernkrieg; Die Wiedertäufer; Der Kampf um Dänemark; Religionskrieg und Religionsfriede; Kaiserliche Reformation; Der schmalkaldische Krieg; Die Fürstenrevolution und ihr Ergebnis ... (u.a.) // Friedrich Gustav Johannes von Bezold (* 26. Dezember 1848 in München; ? 29. April 1928 in Bonn) war ein deutscher Historiker. Sein bekanntestes Werk ist die Geschichte der deutschen Reformation. Wichtig sind auch seine Beiträge zur Erforschung der Geschichte der Hussiten. Er lehrte an den Universitäten von Erlangen und Bonn. ... Bezold war ab 1883 außerordentliches, ab 1892 ordentliches Mitglied der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, deren Abteilung ?Ältere pfälzische Korrespondenzen? er von 1890 bis 1903 leitete. 1901 wurde er zum korrespondierenden Mitglied der Göttinger Akademie der Wissenschaften gewählt. Ab 1907 war er Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften. ... (wiki)