Beschreibung:

Tomi decimi tertii pars prior. Verhandlungen der Kaiserlichen Leopoldinisch-Carolinischen Akademie der Naturforscher. 13. Bandes 1. Abtheilung.. Ca. 28 x 22,5 cm. [6] Seiten, 410 [recte 412] Seiten. Mit 20 Kupfer- bzw. lithographierten Tafeln (9, davon 5 gefaltete Tafeln sowie 9 colorierte Tafeln und zwei mehrfach gefaltete farbige Landkarten. Einfacher Papierumschlag der Zeit.

Bemerkung:

Enthält u.a.: Chr. G. und Th. Fried. Ludov. Nees ab Esenbeck und Chr. Godofr. Ehrenberg: De Polyporo Pisachapani, singulari fungorum Iavanicorum specie (mit einer mehrfach gefalteten Tafel); C. Blume und Th. Fr. Ludov. Nees ab Esenbeck: Fungi Iavanici (6 colorierte Tafeln); Fr. Blumenbach: De animalium quorundam, per hiemem dormientium, vasis cephalicis et aure interna, Epistola, qua Viro ...; (1 color. Tafel); C.A. Agardh: Ueber die Eintheilung der Pflanzen nach den Kotyledonen und besonders über den Samen der Monokotyledonen; (1 Tafel); C.A. Agardh: Ueber die Antomie und den Kreislauf der Charen; (1 Tafel); L.C. Traviranus: Horti botanici Vratislaviensis plantarum vel novarum vel minus cognitarum manipulus. (3 Tafeln); Reichenbach: Iconem Ursi longirostris illustrat (1 color. Tafel); Ritgen: Versuchte Herstellung einiger Becken urweltlicher Thiere aus den Trümmern der Gerippe derselben (1 Tafel); G. Breschet: Anatomisch-physiologische Untersuchungen über einige neuentdeckte Theile des Venensystems. (3 Tafeln); C. von Martius: Beitrag zur Kenntnis der natürlichen Familie der Amarantaceen (2 Karten). H.C. L. Barkow: Ueber den Verlauf der Schlagadern am Kopfe des Schafs. Rücken später mit Buntpapierstreifen verstärkt. Breitrandiges unbeschnittenes und unaufgeschnittenes Exemplar. Seiten und Tafeln teils gebräunt und auch stärker stockfleckig. Beigefügt: E. Steudel und Ch.F. Hochstetter: Rei herbariae amicis omnibusque naturae curiosis salutem! Doppelblatt. 1826; Beigefügt: Nees ab Esenbeck. Academia Caesarea Leopoldino-Carolina Naturae Curiosorum viris nunquam otiosis, collegis spectatissimis. 1 Blatt, 1826. Texte teils in Latein, teils in Deutsch.