Beschreibung:

Mit zahlreichen farbigen Abbildungen. 33 cm Originalpappband mit Original-Schutzumschlag.

Bemerkung:

Schönes Exemplar der deutschen ERSTAUSGABE. - Einer der besten italienischen Fotografen der Nachkriegszeit. 1954 erschien in Lausanne Roiters erstes Buch Venise À Fleur D?Eau, das ihn weltweit bekannt machte. 1955 produzierte er für den Schweizer Verlag Editions Clairfontaine den Bildband Ombrie. Terre de St. François mit Fotografien aus Umbrien, die einen Bezug zu Franz von Assisi hatten. Das Buch wurde 1956 in Frankreich mit dem Prix Nadar ausgezeichnet. 1977 entstand mit Essere Venezia (deutscher Titel: ?Traumhaftes Venedig") Roiters kommerziell erfolgreichstes Buch, das eine Gesamtauflage von über 600.000 Exemplaren erreichte. Insgesamt veröffentlichte Roiter mehr als 70 Bildbände. Roiters Werk wird international vor allem mit Venedig in Verbindung gebracht. Die Tageszeitung La Repubblica würdigte ihn in einem Nachruf als ?den Fotografen, der das romantische Venedig erfunden hat." ( Aus WIKIPEDIA)