Beschreibung:

2. Aufl. Bd. 1 (von 3) mit 2 Anhängen. 13 Bll., 520 S.; 2 Bll., 76 S., 2 Bll., 119 S., 6 Bll. (Register). mit zahlr. Textkupfern. 1 Kupfertitel und 14 (statt 16; 4 gefalt.) Kupfertafeln. Gr.-4°. Ldr. der Zeit mit Rückenschild und Rückenvergoldung (beschabt und bestoßen, Rücken mit hinterlegten Einrissen).

Bemerkung:

Zweite Auflage des in sich abgeschlossenen ersten Bandes mit den beiden dazugehörigen Anhängen des berühmten Museum Museorum von Michael Bernhard Valentini. - Nissen BBI 2035. Pritzel 9663. Ferguson II, 493 f.: "The first volume deals with plants, animals, minerals and metals, their properties and commercial and medical uses. The second volume covers stones, fossils, coins, tropical plants, shells, unicorns and monstrosities. It has an appendix, a catalog of all museums known to exist at the time, some 159. The illustrations include one of the first attempts at the reconstruction of a fossil skeleton, albeit of a unicorn. A separate appendix, Ost. Indianische Send-Schreiben, is a compilation from Rumph, Kaempfer, ten Rhyn and others on the rarities, mostly botanical, from the East Indies. The third volume is devoted to experiments in physics and natural philosophy, with apparatus illustrated. It concludes with a dissertation on the diving rod". - Enthält die beiden Anhänge mit eigener Paginierung "Unvorgreiffliches Bedencken Von Kunst- und Naturalien-Kammern insgemein" und das bekannte "Ost-Indianische Send-Schreiben, Von Allerhand raren Gewächsen, Bäumen, Jubelen ... So vormahlen in Ost-Indien gestanden". - Ohne die Bde. 2 und 3. - Es fehlen 2 Tafeln (das Zebra und der Korallentaucher ?). - Teils leicht wasserrandig, durchgehend etw. gebräunt, vereinzelt leicht knitterfaltig.