Beschreibung:

8°, circa 16,8 x 10,5 cm., Gestochenes Frontispiz von Boettger, 3 Bll., 400 SS.; 4 Bll., 408 SS.; 4 Bll., 248 SS.. Halb-Leder d. Zt. mit Rückenvergoldung Fromm 21760; Hayn-G. IX, 488: "Besonders vollständig von größter Seltenheit". Erste deutsche Ausgabe der "Nuits de Paris", die im französischen Original des Rétif de La Bretonne (1734-1806) bis 1794 auf insgesamt acht Bände erweitert wurden. Die deutsche Ausgabe ist mit drei Bänden komplett, mehr erschien nicht. Fromm datiert die Teile 1789 bis 1791, hier sind jedoch alle drei Titel 1789 datiert. - Das bunte Werk schildert nicht nur zahlreiche Anekdoten aus dem Leben des Autors selbst, sondern gibt auch ein breites Panomara des Pariser Lebens kurz vor Ausbruch der Französischen Revolution. Ein besonderer Schwerpunkt liegt natürlich wie bei Retif immer auf kuriosen und galanten Abenteuern aller Art. Aus dem Inhalt: Der Nachtmensch, Der Liebekranke, Die Maskerade, Der Knabe als Mädchen, Der weibliche Mentor, Das Bordel, Der Menschenfeind, Die bestohlnen Freudenmädchen, Der Stein der Weisen, Die sechs Liebhaber, Ist es ein Mädchen?, Bordel-Scene, Die hohen Absätze, Die schöne Blondine etc. - Jeder Band mit altem Exlibris von F. A. Cleve, der offenbar eine bedeutende Bibliothek besessen hatte, die sich heute zum grossen Teil in Schweden befindet. Dann Besitzvermerk eines F. Mannerstram von 1848.

Bemerkung:

- Wenig gebräunt, nur vereinzelt leicht fleckig, die erste Lage des ersten Bandes etwas knittrig, Einbände etwas beschabt und bestossen, dennoch gut erhalten und dekortaiven Rücken.