Beschreibung:

Mémoires de L`Académie Impériale des Sciences de St.-Pétersbourg, VIIe Série. Tome XIV, No. 8. Mit 12 Kupfertafeln. 4to. Neuer Pappband mit Bezug aus altem Buntpapier und gedrucktem Deckelschild, 2 Bll., 73 S., Tafeln.

Bemerkung:

DSB IX, 332. Frühe Arbeit von Metschnikow (1845-1916), der 1908, zusammen mit Paul Ehrlich, für seine immunologischen Arbeiten den Nobelpreis erhielt. "In 1865 Metschnikoff went to Naples, there began a systematic study of the development of germ layers in invertebrate embryos, a subject less well understood in the time than the similar development in vetrebrate embryos" (DSB). - Stempel des Zoologen Dr. Jules Barrois/Lille über der Einleitung auf Seite 1. Barrois arbeitete in dem von Hermann Fol gegründeten meeresbiologische Laboratorium von Villefranche, in dem auch Metschnikow in den Jahren 1882 bis 1884 zeitweise tätig war. Die Russische Akademie der Wissenschaften etablierte dort eine zoologische Station. Schönes, breitrandiges und sehr sauberes Exemplar der Originalarbeit in einem neuen, bibliophilen Buchbindereinband mit zeitgenössischem Butpapier. Tafel XII wurde im Anhang vor Tafel I eingebunden. Titelblatt mit kleinen, schwach bräunlichen Farbverwischungen. Tafel II am unteren Rand minimal braunfleckig.