Beschreibung:

1, 21Bll. 21 Tafeln in Aquatinta mit je einem farbigen Seidenpapier-Vorsatz, Alle Tafeln in der Platte signiert: "sculp. J.J. Tanner" 23,5 x 18 cm, quer Original-Pappband, berieben, an den Kanten bestoßen, Papier durchgehend leicht stockfleckig.

Bemerkung:

Nicht bei Schmitt, nicht bei Sander. Schöne komplette Ausgabe von 1853 mit nur wenigen unauff. Stockflecken: ****Ansichten von: Mayence [Mainz), Bieberich, Rüdesheim, Bingen, Rheinstein, Bacharach, Pfalz-Caub zu Gutenfels, Oberwesel, Lorelay, St. Goar, Welmich, Sternberg et Liebenstein, Braubach et le Marxbourg, Stolzenfels, Coblenz et Ehrenbreitstein, Ems, Andernach, Apollonarisberg, Nonnenwerth - Rolandseck et Drachenfels, Godesberg et les sept monts, Cologne. *****Tanner, Johann Jakob (der Jüngere) (1807 Herisau - 1862 Frankfurt am Main). Thieme Becker, Bd. 32 S. 432 - Schweizer Aquatintastecher; 1832-35 in St. Gallen, um 1836 in Bern, um 1838 in Darmstadt, um 1847 in Mainz, um 1853 in Gießen und zuletzt in Frankfurt a.M. ****Von Tanner stammen einige der - unter anderem in diesem Bändchen versammelte - schönsten in Aquatintamanier radierten Ansichten aus dem Rheinland.