Beschreibung:

In beiden Bänden mit einem "Vorbericht" des Verfassers, dat. "Auf der Veste Asperg im May 1785" bzw. "Hohenasperg im Merz 1786" sowie mit dem "Verzeichniß der Herren Subscribenten" am Schluß von Band 2.. 455 S., 4 Bll., 436 S., 13 Bll. 8°,. Mit 1 gest. Titelvignette, 2 gest. Textvignetten und 1 Kupfertafel von J. F. (Johann Friedrich) Leyhold nach N. Touret (d.i. Nikolaus Friedrich Thouret) sowie einigen Holzschnittvignetten. 2 Bände.

Bemerkung:

Einbände leicht berieben und beschabt; Lederecken etwas bestoßen; Vorsätze in den Ecken stärker leimschattig; häufiger etwas stockfleckig (vereinzelt auch etwas stärker); erste Blätter von Band 1 mit winzigem Wasserfleck im Bundsteg; die Kupfertafel mit schwachem Wasserfleck in einer Ecke; einige Blätter mit kleinen Knickspuren in den Ecken; 2 Blätter (S. 171-174) von Band 1 mit Einriss im Kopfsteg (Papierfehler); ohne das gest. Portrait des Verfassers, das wohl nur einem Teil der Auflage beigegeben wurde; jeweils kalligraphischer Namenszug "F. Franke" auf dem Vordervorsatz. Die berühmte Gesamtausgabe der Gedichte Christian Friedrich Daniel Schubarts, die er selber, noch während seiner Inhaftierung auf der Festung Hohenasperg, herausgab. Enthält auch das Gedicht "Die Fürstengruft" (Band 2, S. 78-83). Die Kupfer gehören zum Frühwerk des Architekten und Malers Nikolaus Friedrich von Thouret (1767-1845), der zu dieser Zeit Schüler bzw. Student an der Hohen Karlsschule in Stuttgart war. Goedeke IV/1, 870.288b.