Beschreibung:

Darinn Von der menschlichen Seelen hohen Würde, tieffen und kläglichen Sünden-Fall, Busse und Erneuerung durch Christum, Göttlichen heiligen Leben, vielfältigen Creutz und Trost im Creutz, seligen Abschied aus dem Leibe, triumphirlichen und frölichen Einzug in den Himmel, und ewiger Freude und Seligkeit, erbaulich und tröstlich gehandelt wird;... Nunmehro aber mit richtigen Marginalien... Aufl. 5 Teile (2 Bde.) in 1 Bd.. Folio (37 x 24 cm). Mit gest. Frontispiz, gest. Verfasserporträt und gest. Titelvignetten und Initialen. 8 Bl., 897 S., 11 Bl. (Register); 3 Bl., 1068 S., 28 Bl. (Register). Ldr. d. Zt. auf Holzdeckeln. 6 Bünde, 2 intakte Messingschließen. Goldschnitt, Buntpapiervorsätze.

Bemerkung:

Ein Hauptwerk protestantischer Erbauungsliteratur des Luther-kritischen Wegbereiters des Pietismus. Der Seelenschatz, aus überarbeiteten Magdeburger Predigten erwachsen, beschreibt in der Weise Johann Arndts den Heilsweg der christlichen Seele von ihrer ursprünglichen Würde über die Sünde zur Buße, Bekehrung und Vollendung und verweilt besonders bei Kreuz und Leiden. - Einband etw. berieben m. winzigen Fehlstellen im Überzug. Verfasserportrait auf w. Bl. montiert, dieses u. das Titelbl. etw. geknittert u. am Rande braunfleckig. Einige Bl. m. leichtem Wasserrand. Insgesamt ein schöner Band mit intakten Schließen und reizvollen Brokatpapieren auf den Innenspiegeln.