Beschreibung:

VII, 338 S. Originalleinen mit Schutzumschlag.

Bemerkung:

Ein gutes und sauberes Exemplar. - Die "Mensa philosophica" ist eine im 15. und 16. Jahrhundert häufig gedruckte lateinische Kompilation, die für die vergleichende Erzählforschung ebenso von Interesse ist wie für die Medizingeschichte. Für die Vorbereitung auf das Mahl und für die Gespräche bei Tisch bietet sie den Gebildeten ihrer Zeit diätetisches Wissen über verschiedene Speisen, Hinweise zu kleinen naturkundlichen Problemen, die man ohne ungesunde Überanstrengung bei Tisch erörtern mag, und eine Fülle von Kleinsterzählungen: Anekdoten, Exempla und Schwanke aus antiker und mittelalterlicher Tradition. Der bislang nur schwer zugängliche Text wird hier im Schwarz-Weiß-Faksimile wieder-gegeben nach der vergleichsweise gut lesbaren Inkunabel Hain 11076. Ein kleiner Lesartenapparat verzeichnet die Abweichungen des ältesten Drucks und einer weiteren Ausgabe. Kapitelzählung, Übersetzung der alten Inhaltsübersicht und eine kleine Lesehilfe zur Auflösung der Abkürzungen erleichtern den Zugang. Im Anhang wird der literarhistorische Ort des Werks kurz skizziert. Ein ausführlicher Kommentar weist Quellen und Parallelen nach und bietet Proben aus den nächstverwandten Texten, die noch nicht ediert sind; er ist durch eigene Register erschlossen. Eine Bibliographie der alten -Drucke der "Mensa philosophica", ein Verzeichnis der Forschungsliteratur und ein Index der Namen runden den Band ab. ISBN 3484155132