Beschreibung:

Darin werden begriffen, die Reisen der Heiligen Jungfrawen Mariae, Josephs, der Weisen aus Morgenland, des Herrn Jesu Christi, vnd der lieben Apostel. Teil III: Uber das Buch Josua ; Vber das Buch Josua ; ein sehr nütze und schöne Erklerung, von der Austheilung des gelobten Landes Canaan, wie es unter die zwölff Stemme Israel ausgetheilet worden. Teil IV: De Monetis Et Mensuris Sacrae Scripturae, Das ist, Ein eigentliche Ausrechnung und Beschreibung aller Müntz und Masse in heiliger Schrifft ­De Monetis Et Mensvris Sacrae Scriptvrae, Das ist, Ein eigentliche Ausrechnung vnd Beschreibung aller Müntz vnd Masse in heiliger Schrifft ­Darin alle Silbern und Goldmüntz, auch alle Korn und Weinmasse der Hebreer, Griechen und Lateiner ... zusamen gezogen / Bünting, Heinrich / Teil 1: VD16 B 9171 Teil 2: vorliegende Ausgabe von 1591 nicht im VD16. Ausgabe 1587: VD16 B 9167. Teil 3 und 4: unter Teil 2. selbe VD16 Nummer.. BandI: [8] Bl., S. 1,2 Seiten 3 - 31 fehlen, S. 32 - 35, Seiten 36 - 39 fehlen, S. 41 - 43, Seiten 44 - 47 fehlen, S. 48 - 248 Band II. [2] Bl., S. 1- 58, 59-62 fehlen,S. 63 - 102, [4 Bl.] Register Band III: Titel mit Titelholzschnitt 34 S. Teil IV: [3] Bl. S. 1 - 12 [ein upag. Bl.] S. 14 - 18, S. 18 doppelt, - 21, S. 22 nichtgezählt Text fortlaufend, - S. 25. Ende. 32 x 21 cm in altem Schweinsledereinband auf 4 echten Bünden. Lederbezug teilweise entfernt. EB stark berieben, Illustrationen wie oben beschrieben (fehlende Seiten) entfernt. Rückendeckel mit großer Fehlstelle (siehe Fotos), so auch die letzten Blätter mit Fehlstellen mit nur wenigen Buchstaben Textverlust.

Bemerkung:

Unter dem entfernten Schweinsledereinband des Buches wird sichtbar die Verwendung eines beschrifteten Pergaments. Die Handschrift auf Vorder- und Hinterdeckel stammt aus dem Ende des 13. Jahrhunderts, evtl. Anfang 14. Jahrhundert in lateinischer Sprache mit den damals geläufigen Abkürzungen eines Gebrauchstextes - dieser wahrscheinlich unikar, aus dem Grenzbereich zwischen Philosophie und Medizin.