Beschreibung:

besonders der in Deutschland und in der Schweiz am häufigsten wildwachsenden Arten, wie auch der deutschen Culturpflanzen und der merkwürdigsten Gewächse der warmen Länder. Mit 328, unter Leitung des Verfassers gezeichneten Abbildungen auf 3 schwarzen und 25 sorgfältig gemalten Tafeln.. 8°, XIV, 910 S., 30 Bll, 28 Tafeln, lith Frontispiz (Linne), 28 (davon 25 colorierte) Tafeln, marmor Hldr d.Zt. mit etwas RVergoldung und 2 RSchilder (fragmentarisch), kaum berieben, wohlerhaltenes Exemplar mit geringsten Gebrauchsspuren,

Bemerkung:

[Pritzel 4100].- Christian Friedrich Hochstetter (Stuttgart 1787 - Reutlingen 1860), Professor und Stadtpfarrer von Esslingen.-