Beschreibung:

Enthaltend: deutlich und gründlich beschriebene Vorschriften von der Zubereitung verschiedener für jeden Stand tauglicher Gerichte, Gebackenen, Torten, Zuckergebäcke, Gefrornen, Sulzen und Eingesottenen, Geleen, Gallerten, etc. Getränken, von Fleischeinpökeln etc. nebst andern häuslichen Erfahrungen, und einer Anweisung zum Trenschiren und Vorlegen.. Siebente mit einer großen Menge bewährter Speise-Vorschriften neuerdings verm. und verb. Aufl. 2 Bll., 464 S. (es fehlt die S. 189/190), 13 Bll. (Register). 1 Kupferfrontisp. 8°.Mod. HLdr. unter Verwendung der Reste des alten Rückens.

Bemerkung:

Seltenes Kochbuch zur österreichischen und steirischen Küche.- Horn-A. (Aufl. 1818). Weiss 2516. - Die erste Ausgabe von 1791 ist identisch mit dem bekannten österreichischen Kochbuch "Die Wiener Kochkunst". - Enthält neben einer Vielzahl von Rezepten für warne und kalte Speisen auch Kapitel über Speiseeis (Gefrorenes), Getränke (darunter Limonade verschiedene Obstsäfte, Essig usw.), das Einmachen und Aufbewahren von Obst und Früchten, das Einpökeln und Räuchern des Fleisches sowie das richtige Tranchieren und Servieren. - Mit dem öfters fehlenden Kupfer-Frontispiz (Küchsenszene). - Es fehlt die S. 189/190. - Etw. gebräunt, stellenw. etw. fleckig bzw. wasserrandig. Titel mit hinterlegtem Randausriss.