Beschreibung:

(8)173(1) S. Einfacher Pappband der Zeit. Titel mit Holzschnittvignette. *************UNSERE WINTERAKTION MIT 25% RABATT (im Angebotspreis enthalten). WIR FREUEN UNS AUF IHR INTERESSE AN UNSEREN OBJEKTEN**************** Zwei Teile in einem Band.

Bemerkung:

Anonym erschienen. - Selten! - (nur zweimal in Worldcat nachweisbar). - Mit einigen Holzschnitt-Zierstücken an den Kapitelanfängen und -enden. - Die Gedichte beschäftigen sich mehr tröstend mit den "letzten Dingen": das erste gleich "Todesbetrachtung", dann "Nacht- und Bußgedanken", "Der sich selbst Tröstende", "Der eingebildete Weltweise", "Bei Gelegenheit ungewöhnlicher Krankheiten und Sterben", "Auf den plötzlichen Hintritt eines Frauenzimmers, welche zu Nachtzeit an einem Stickfluß verschied", "Die Zukunft", "Die Schein-Tugend", "Der Schmeichler", "Der unruhige Menschen-Feind", " Das Vergeltungs-Recht" und anderes mehr.

Erhaltungszustand:

Einband stärker berieben, Reste ehemaliger Deckelmarmorierung noch sichtbar, Rücken mit altem Wurmgang, unbeschnitten und etwas eseslohrig, durchgängig stärker braunfleckig, mit ergänzten Seitenzahlen in alter Tinte im Inhaltsverzeichnis von Band zwei.