Beschreibung:

curriculum in Ecclesia Dei occurentium. (Ins Lateinische übertragen von Bruno Neusser); 2. Antonio Vieira: Sermones selectissimi, foecunditate materiarum, sublimitate, subtilitate, & acumine conceptuum (...), nunc in Cartusia Coloniensi latinitate donati. 4 Bll., 440 S., 12 Bll., 7 Bll., 409(1) S., 24 Bll. 4°,. (...). Pars quinta. Der erste Titel (Bignoni) im 2. Druck der lateinischen Ausgabe (zuerst Köln 1663), der zweite Titel (Vieira) im 1. Druck der lateinischen Ausgabe. Jeweils mit Holzschnittdruckermarke auf dem Titel. 2 Titel in 1 Band - 1. Titel (Bignoni): Band 3 (von 3); 2. Titel (Vieira): Band 5 (von 5).

Bemerkung:

Einband etwas berieben und leicht fleckig; hinterer Deckel etwas gebräunt; Rücken mit winziger Bezugsläsur sowie mit kleinem Einriss am unteren Kapital; seitliche, überstehende Pergamentkante des Vorderdeckels ca. 2 cm angeplatzt, seitliche, überstehende Pergamentkante des hinteren Deckels mit kleinem Einriss am Kopf; vorderer Innendeckel und Vordervorsatz mit kleinem Wurmgang; Innendeckelbezüge (Spiegel) gebräunt und vorderer Innendeckel mit Leimspuren eines entfernten Exlibris; etwas stockfleckig; Stempel und Bibliothekssignatur (in Filzstift) auf dem Titelblatt des ersten Titels; alter Besitzvermerk auf dem Vordervorsatz. Mario de Bignoni (1597-1660); italienischer Theologe; Kapuzinermönch. Antonio Vieira (1608-1697); bedeutender portugiesischer Missionar, Prediger, Diplomat und Schriftsteller; Jesuit; Gegner der Sklaverei und Kritiker des portugiesischen Kolonialismus in Brasilien; Vieira trat insbesondere für die Rechte der brasilianischen Indianer (Indios) ein - er wird auch als ihr Apostel bezeichnet; er trat für Toleranz gegenüber den Juden ein und kritisierte die Methoden der Inquisition; Vieira gilt als einer der bedeutensten portugiesischen Schriftsteller des Barock. Zu 1: VD 17 12:196671A; zu 2: VD 17 12:626174K.