Beschreibung:

Fol. 125 S., 1 Bl. mit 18 Orig.-Radierungen von Inge Jastram. Rotbrauner Original-Halbleder, handgebunden von Thomas Zwang mit blindgeprägtem Einband (1. Seite des beigef. Briefes).

Bemerkung:

Klaus Heinrich Thomas Mann (* 18. November 1906 in München; + 21. Mai 1949 in Cannes, Frankreich), deutschsprachiger Schriftsteller. Eins von fünf num. (IX) Exemplaren der Vorzusgsaugabe B mit einem beigelegten eigenhändigen Brief vom 4.10.1930 von Klaus Mann mit eigenh. Monogramm. Der Band enthält sämtliche erhaltene lyrische Werke Klaus Manns von Frühwerken aus der Kindheit bis hin zu im Exil entstandenen Satiren, darüber hianus zahlreiche bislang unveröffentlichte Texte aus dem Nachlaß. Die Graphikerin Inge Jastram schuf dazu eine Folge von 18 Illustrationen, die eindrucksvoll den Zeitgeist der Weimarer Republik und des Exils wiederspiegeln.

Erhaltungszustand:

(Neuwertig).