Beschreibung:

nach den Autographen herausgegeben auf Veranstaltung der vaterländisch - historischen Gesellschaft in Zürich von J(ohann) J(akob) Hottinger und H.H. Vögeli. Gross-8°. XIX, (3), 446 S., (1) Bl., (1) S.; VIII, 404 S.; VIII, 371 S. Pappbde. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschildern + Wichtig: Für unsere Kunden in der EU erfolgt der Versand alle 14 Tage verzollt ab Deutschland / Postbank-Konto in Deutschland vorhanden +, 278078A 3 Bde.

Bemerkung:

Büsser-Staedtke 751-753. - Bautz I, Sp. 809-811. - Erste Ausgabe des mehrmals wiederaufgelegten Werks des Reformatoren Heinrich Bullinger (1504-1575), "(der) einstimmig zum Nachfolger Zwinglis als Pfarrer am Grossmünster und Antistes der Zürcher Kirche (gewählt wurde). Er wurde der Reorganisator der durch Zwinglis Tod stark erschütterten schweizerischen Reformationskirche. B. war als Prediger unermüdlich und bewährte sich als Seelsorger vor allem in Pestzeiten (...)" (Bautz). - Gebräunt u. stellenweise stockfleckig.

Erhaltungszustand:

(berieben).